Die Schöne und das Biest

Das traumhafte Musical für die ganze Familie!

Martin Doepkes Musical Die Schöne und das Biest erlebte 1994 in Köln seine umjubelte Uraufführung. Seither sind Kinder wie Erwachsene gleichermaßen fasziniert und berührt von dieser ganz speziellen Musical-Version des klassischen Märchenstoffs!

Auf der großen Bühne des Festspielhauses Neuschwanstein wird die bekannte Geschichte in beeindruckenden Bühnenbildern, farbenprächtigen Kostümen und mit mehr als 25 Darstellern gezeigt.

Das Festspielhaus möchte mit diesem Stück einen familiengerechten Einstieg in die faszinierende Welt seiner Musicalproduktionen bieten. Während der zweistündigen Aufführung erlebt das Publikum die gesamten technischen Möglichkeiten der Füssener Bühne. Hier werden märchenhafte Traumwelten mit Hilfe modernster Technik ins hier und jetzt geholt!

Im Gegensatz zur Disney Version spielt die Handlung in einem kleinen Dorf in Deutschland. Die Figuren lassen die Geschichte für die ganze Familie zum Greifen nah werden!

Die Musik begeistert auf ganzer Linie mit gefühlvollen Balladen, rockigen Up-Tempos und großen Tanz- und Ensemblenummern.

Lassen Sie sich dieses Feuerwerk der Emotionen nicht entgehen!

»Sie warnte ihn sich nicht täuschen zu lassen, da man die Schönheit im Verborgenen findet.«

Zitat aus einem Dialog

Impressionen

Handlung

In einem verwunschenen Schloss lebt ein Prinz, der einst wegen seiner Grobheit und Unmenschlichkeit von einer Fee in ein Biest verwandelt wurde. Als sich eines Tages der Kaufmann Wilhelm in das verwunschene Schloss verirrt, schlägt ihm das grausame, verzweifelte Biest einen Tauschhandel vor: Wilhelms Freiheit und ein nie versiegender Reichtum gegen eine seiner Töchter – denn der Bann des Biests kann nur gelöst werden, wenn sich ein Mädchen in ihn verliebt. Es ist Bella, die jüngste der drei Töchter Wilhelms, das Aschenbrödel der Familie, die sich für ihren Vater aufopfern will und sich auf den Weg zu dem schrecklichen Schloss macht. Sie ist eine Träumerin mit der Sehnsucht nach einem Leben jenseits des tumben Dorfalltags. Bella entscheidet sich für ein Leben mit dem Biest und gegen den aufschneiderischen Gustav, der schon lange plump um sie geworben hat. Daraufhin mobilisiert Gustav das ganze Dorf, um das Biest zu vernichten. Während des Kampfes erkennt Bella, dass es nicht Mitleid, sondern Liebe ist, die sie mit dem Biest verbindet. In letzter Sekunde gesteht sie ihre Liebe und löst damit den Fluch, der auf dem verwunschenen Prinzen, dem Schloss und all seinen Bewohnern gelastet hat.

Unsere Spieltermine 2021/2022

Sa 15.10.22 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 12.11.22 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 03.12.22 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 10.12.22 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Fr 06.01.23 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 07.01.23 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 14.01.23 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90
Sa 21.01.23 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 34,90

Rund um Ihren Musicalbesuch

VIP-Ticket

Erleben Sie Ihr Musical hautnah mit unserem Festspielhaus-Rundum-Paket. Ein Glas prickelnder Sekt in der Pause ist bereits inkludiert.

Menü zur Show

Exklusives 3-Gänge-Menü für nur 29,90 € pro Person

Open Bar

Lassen Sie sich vor der Show und in der Pause mit Getränken verwöhnen.

Cast

Liebe Musicalfans, bitte beachten Sie, dass es allgemein zu abweichenden Besetzungen je nach Spieltermin kommen kann.

Patrick Stanke

In kürzester Zeit avancierte der Wuppertaler Diplom Musicaldarsteller Patrick Stanke zum erfolgreichen Musicaldarsteller. Er studierte an der Theaterakademie „August Everding" in München und machte sich bereits zu einem frühen Zeitpunkt seiner Karriere einen Namen mit seiner Hauptrolle in „Die drei Musketiere" und der Weltpremiere von „Artus Excalibur". ,,Jekyll & Hyde", „Jesus Christ Superstar, ,,Marie Antoinette", „Tarzan", „Les Misérables" und „Dracula“ sind nur einige weitere Stationen seiner bisherigen Karriere. Er steht seit der Weltpremiere im Oktober 2021 in „Zeppelin - das Musical" als Graf Ferdinand von Zeppelin auf der Bühne und war bereits als Schattenmann in „Ludwig²“ im Festspielhaus Neuschwanstein zu sehen. Außerdem verkörpert er hier auch die Titelrollen in "Die Schöne und das Biest" sowie ab August 2022 in "Ludwig²". Der diplomierte Musicaldarsteller ist ebenfalls ein gefragter Solist bei Konzerten und als Regisseur tätig. Es sind bereits zwei Solo-Alben des Publikumslieblings erschienen. ,,Ich bin Musik" und „Role of a Lifetime" sowie die LIVE CD/DVD von „Stanke ohne Strom" und das Album „Merry Christmas“.

Stefanie Gröning

Stefanie Gröning ist seit 2016 am Festspielhaus Neuschwanstein als Choreografin, Darstellerin und Produktionsleitung tätig und leitet seit Gründung die Ludwigs Musical Academy. Im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit hat sie unter anderem die Musicals „Grease“, „Fame“, „Hair“, „Hairspray“ „Cats“ und „Flashdance“ choreografiert. Darüber hinaus steht die vielseitige Künstlerin selbst auf der Bühne. im Festspielhaus Neuschwanstein spielte sie die Rolle der Hermia im Musical „Ein Sommernachtstraum“. Im Musical „Die Päpstin“ übernahm sie die Choreographie, tanzte als Luftakrobatin und übernahm außerdem die Rolle der Richhild und der Mutter/Marioza. Im Musical „der Ring“ spielte sie eine der 3 Rheinamazonen. Außerdem choreografierte sie das Musical "Ludwig²" wo sie auch als Herzogin Sophie, Kaiserin Elisabeth und Schwan auf der Bühne steht. Im Musical "Zeppelin" von Ralph Siegel übernahm sie ebenfalls die Choreographie sowie die Rolle der Isabella Gräfin von Zeppelin.

Marc Trojan

Geboren 1989 in Tübingen wuchs Marc Trojan in Baden Württemberg auf und nahm mit 15 Gesangsunterricht. Mit 17 zog es ihn dann nach Hamburg an die Joop van den Ende Academy wo er sich zum diplomierten Musicaldarsteller ausbilden lies. Seitdem war Marc schon auf vielen Bühnen Deutschlands zu sehen und war auch auf Europa Tournee. Er spielte in Produktionen wie: La cage aux folles(Frankfurt, Volkstheater Liesl Christ), Dracula(Clingeburg Festspiele und Felsenbühne Rathen), Verbotene Früchte(Welturaufführung im Theater am Puls in Schwetzingen), Sunset Boulevard(Schlossfestspiele Ettlingen), Evita(altes Schauspielhaus Stuttgart und Tournee), Rocky Horror Show(Schlossfestspiele Ettlingen), Comedian Harmonists(Altes Schauspielhaus Stuttgart, DiePäpstin(Kolping-Musiktheater Schwäbisch Gmünd) und vieles Mehr. Seit Anfang des Jahres ist er Teil des Ludwig Ensembles am Festspielhaus Neuschwanstein und verkörpert neben Graf Dürkheim auch Prinz Otto und König Ludwig selbst.

Daniel Mladenov

Daniel Mladenov, Jahrgang 1991 nimmt seit 2008 Gesangsunterricht und an zahlreichen Workshops und Weiterbildungen bei renommierten und namhaften Stimmbildnern, Musicaldarstellern und Experten für Musicalgesang und Songinterpretation teil. Darunter Chris Murray, Carsten Lepper und Christopher Brose. Nach bereits 4 Jahren Gesangsunterricht nahm er an den Finalrunden des größten deutschsprachigen Musicalwettbewerbs teil. Seit 2008 tritt Daniel mind. 1 mal im Monat auf Events, Konzerten, Travestieshows und Bühnenspektakeln allerart auf und übernimmt regelmäßig Hauptrollen in diversen Musicalrevuen sowie Musical/Compilation-Shows. Er übernimmt Regie und Gesamtleitung und schreibt eigene Stücke. 2010 gewann er beim Casting der Tour „Musicalfieber“. Seit 2018 gehört er zur Cast von „Ludwig2“ wo er die Rollen der Grafen Dürckheim, Rettenberg und Holstein besetzt. Außerdem übernimmt er seit 2021 auch die Hauptrolle des König Ludwig. Seit 2021 ist er zudem in der Cast des Musicals "Zeppelin" und spielt die Rolle des Gustav in "Die Schöne und das Biest". In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt er die Rolle des René Brô.

Michael Ewig

Michael war unter anderem als JUDAS in JESUS CHRIST SUPERSTAR, den Captain JACK DRICOLL in KING KONG oder die Hauptrolle des Rockmusicals FOR EVER & EVER- MY LIFE AND PINK FLYOD zu sehen. Am Landestheater Niederbayern war er mehrere Jahre für SPAMELOT - DIE RITTER DER KOKOSNUSS, FRAUEN AM RANDE DES NERVENZUSAMMENBRUCHS und CAROUSEL zu Gast. Von dort aus ging es als DIESEL und CHINO in die WEST SIDE STORY ans Pfalztheater Kaiserslautern sowie ans Theater Lübeck. Als Sänger für DIE NACHT DER MUSICALS sowie als Entertainer-Taube mit CINDERELLA - EIN MÄRCHENHAFTES POPMUSICAL sammelte er über mehrere Jahre Tournee-Erfahrung. Bei den Festspielen Burgrieden gab er den WINNETOU in WINNETOU 1 - DER BEGINN EINER LEGENDE. Sein letztes Engagement führte in nach Hamburg zu SHERLOCK HOLMES.

Tanja Versal

Tanja Versal ist in Füssen geboren und in Österreich aufgewachsen. Schon früh begeisterte sie sich für das Theater und begann im Alter von 4 Jahren eine klassische Tanzausbildung, später nahm sie auch Unterricht in Jazz- und Steppdance. Durch ihre große Leidenschaft für Musicals begann sie 2007 eine Gesangs- und Schauspielausbildung und wird derzeit von Janet Chvatal (Boston Universität) und Evelyn Lobenstein (Universität Freiburg) im Bereich Musical, Pop und klassischem Gesang unterrichtet. Nebenbei besucht sie Meisterkurse bei verschiedenen Dozenten. Sie war in Produktionen im Festspielhaus Füssen in verschiedenen Hauptrollen zu sehen und singt als Solistin in verschiedenen Musical Galas in Deutschland und Österreich Im Musical „Der Schwanenprinz“ spielt sie seit der Uraufführung 2016 die Rolle der MUTTER / HEXE KUNDRY auf der MS Füssen. Seit Mai 2018 spielt sie im Musical „Ludwig2“ u.a. die Rolle der SYBILLE MEILHAUS, womit sich für sie ein großer Traum erfüllt.

Madeleine Haipt

Madeleine machte ihren Abschluss zur Bühnendarstellerin an der Stage School in Hamburg und vervollständigte anschließend ihre Ausbildung im TVI Actors Studio Los Angeles. Mit Engagements, wie u.a. als Christine in der Tourproduktion „Das Phantom der Oper“, Luisa in „The Fantasticks“ am Landestheater Stendal, Bella in der Tourproduktion „Die Schöne & das Biest“ und als Johanna in „Sweeney Todd“ bei den Schlossfestspielen Ettlingen, lebte sie ihre Liebe zum Musical. Neben einigen TV Auftritten, ist sie auch gesanglich vielseitig tätig. Seit 2011 ist Sie im Ensemble Engelsgleich und gründete 2012 das Swing-Trio „The Airlettes“. Mit dieser Power Truppe ist sie jedes Jahr europaweit auf Tournee. Nun freut sie sich sehr, mit Zeppelin, auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen zu dürfen.

Antonia Streitenberger

Schon früh stand für die gebürtige Nürnbergerin fest, dass sie ihr Leben der Musik und der Bühne verschreiben wollte. So nahm sie bereits im Kindesalter Klavier- und Gesangsunterricht und wirkte in diversen Theaterproduktionen mit. Seit ihrem Abschluss zur Musicaldarstellerin 2016 am ACT-Center Nürnberg ist sie freiberuflich tätig und bildet sich in zahlreichen Workshops weiter fort. Die vielseitige Künstlerin verkörperte für zwei Spielzeiten Kaiserin Anna in „Der Kaiser und die Gauklerin“, einer Produktion des Stadtmusical Nürnberg, war auf der live Tour der fränkischen Kult-Comedy „Metzgerei Boggnsagg“ als Azubine Schalodde zu erleben und sang in der Konzertreihe „Klingendes Denkmal“. Weitere Engagements führten sie als Bärbele in der Operette „Schwarzwaldmädel“ nach Schloss Henfenfeld und als Tänzerin und Sängerin u.a. in „Norma“, „My fair Lady“, „Carmen“ und „Krieg und Frieden“ an das Staatstheater Nürnberg. Seit Mai 2018 ist sie in „Ludwig²“ am Festspielhaus Füssen engagiert.

Isabella Dartmann

Ab ihrem vierten Lebensjahr erhielt die gebürtige Saarländerin Ballettunterricht und stand mit dem “Kinder Musik Theater Saarbrücken” in vielen verschiedenen Hauptrollen (Cinderella, Schneewittchen, Stiefmutter) im Saarbrücker Schloss auf der Bühne. Auftritte im Staatstheater und dem Saarländischen Rundfunk folgten bald. Ihr Staatsexamen schloss sie an dem der Universität angeschlossenen Leopold - Mozart - Zentrum für Musik und Musikpädagogik in den Bereichen Musik, Gesang und Instrumentarium ab. Seit Mai 2019 steht die Künstlerin im Festspielhaus Neuschwanstein auf der Bühne. Sie ist dort in dem Erfolgsmusical Ludwig² in den Rollen der warmherzigen Sybilla Meilhaus und als gestrenge Herzogin Ludovika von Bayern und ab September 2022 als Kaiserin Elisabeth von Österreich zu sehen.Seit November 2021 als Mathilde in der dortigen Produktion „Die Schöne und das Biest“. Der Nachwuchs und das Fördern von Talenten liegen Isabella sehr am Herzen. So unterrichtet sie an einer Grundschule in Kempten Musik und Gesang und gibt privat und an der Ludwigs Musical Academy Unterricht in Gesang und Gesangstechnik. Gesanglich und schauspielerisch bildet sich die Künstlerin selbst immer weiter. Bei Sara Mitchell Woodard (St. Louis Conservatory for the Arts, St. Louis, Missouri, USA; Richard Strauß Konservatorium München), Gesangstechniken von Thomas R. Blaylock (Northwest Institut of Voice, Oregon). In Zürich schauspielerisch in den Bereichen ganzheitliches Method Acting auf Basis von Konstantin Stanislawski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen, bei Marco Hausammann-Gilardi. Für ihr künstlerisches Wirken wurde Isabella Dartmann von der Dr. Rudolf Zorn Stiftung, den Lions Clubs Kempten und dem Ladys Circle Kempten 2020 mit dem „LC-Förderpreis" ausgezeichnet. Am 19. November 2021 wurde sie vom Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans für ihren erfolgreichen Lebensweg und ihr künstlerisches Wirken zur Saarlandbotschafterin ernannt. Mit dem Autor des Musicals Ludwig² Rolf Rettberg verbindet Isabella eine enge Freundschaft. Für sie schrieb er auf das bereits bestehende Lied „Kalte Sterne“ (Ludwig² Musical) den Text „IchBinIch“, sowie mit dem Wiener Komponisten Stefan Holoubek das Lied „Liebe ein ganzes Leben“. Beide Titel sind auf Isabellas erster CD „IchBinIch“ zu hören. Die Corona-Zeit nutzte die Künstlerin für deren Produktion. Für ihre Tochter Emely komponierte und schrieb sie das Wiegenlied „Träumeland“, das sie ihr als kleinem Kind immer zum Einschlafen vorsang. In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt Isabella Dartmann die Rolle der Mutter Hundertwassers. Die Künstlerin lebt mit ihrer Familie in Kempten, Allgäu.

Michael Schneider

Michael Schneider schloss die Ausbildung zum Musicaldarsteller und Schauspieler 2017 in Stuttgart ab. Der Tenor war bereits während seiner Ausbildung in einigen Produktionen zu sehen. Während und direkt nach seiner Ausbildung führte ihn sein Weg ans Stadttheater Pforzheim. Dort hat er in Stücken wie „Sugar manche mögen‘s heiß“, „Blues Brothers“, „West Side Story“, „Der Bettelstudent“ und in „Candide“ gespielt. Seit 2016 ist er Teil der „Ludwig²“ Cast in Füssen. In dieser Produktion ist er unter anderem als Graf Holenstein, Lew van der Pool und im Ensemble zu sehen. Ebenso war Michael 2018/19 Teil der Cast von „Annie – Das Musical“ und war hier als Cover Bert Healy zu sehen. Auch in der Produktion „Die Päpstin – das Musical“ (Füssen/Stuttgart) war Michael in verschiedenen Rollen und als Cover Kaiser Lothar zu sehen. Neben den Musicalproduktionen war er außerdem in Kleinrollen verschiedener Fernsehproduktionen zu sehen und arbeitet als Schauspieldozent an mehreren Musik- und Theaterschulen. Ab Oktober 2021 wird Michael Teil der Welturaufführung von „Zeppelin – das Musical“ sein.

Alina Groder

Alina Groder ist in Lienz in Osttirol geboren. Ihre Bühnentanz-Ausbildung machte sie in München an der Iwanson international und ging direkt im Anschluss ans Ballett und Tanztheater Pforzheim für ein Praktikum. Sie tanzte unter anderem im Deutschen Theater München, Gasteig, Schwere Reiter, Haus der Kunst, in der Muffathalle München und in den Münchner Kammerspielen. Ihren ersten Auftritt mit dem Festspielhaus Neuschwanstein hatte sie 2019 bei der Helene Fischer Weihnachtsshow und heute tanzt sie als festes Mitglied in den verschiedensten Produktionen des Hauses mit.

Anna Martens

Anna Martens arbeitet als Tänzerin und Choreografin in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Studium begann an der ArtEZ, Hochschule für die Künste, in den Niederlanden und 2019 absolvierte sie ihren Abschluss als Bühnentänzerin mit Stipendium an der Iwanson International. Anna Martens war bereits im Bregenzer Festspielhaus, Gasteig München, Haus der Kunst, Muffathalle München, Schwere Reiter und in den Münchner Kammerspielen als Tänzerin zu sehen. Ihre eigenen Choreografien zeigte sie im zuletzt im Theater am Gleis, Schweiz. Seit Sommer 2021 ist sie in den verschiedensten Produktionen im Festspielhaus Neuschwanstein als Tänzerin und Dance Captain tätig, sowie als Dozentin der Musical Academy. Im Musical "Die Schöne und das Biest" verkörpert sie das Klavier, in "Ludwig 2" den Schwan. In dem neuen Musical "Hundertwasser" übernimmt Anna Martens die Choreografie und darf als Kunterbunt auf der Bühne stehen.

Weitere Informationen

Merchandise Shop

Tolle Souvenirs

Holen Sie sich ein wenig Musicalgenuss nach Hause mit unseren Souvenirs aus dem Merchandise Shop.

Geschenkgutscheine

Gutscheine fürs Theater – immer ein passendes Geschenk

Media wall ansehen