HUNDERTWASSER - Das Musical

Buch und Liedtexte: Rolf Rettberg / Musik: Stefan Holoubek

Bunt, schwungvoll und immer in Harmonie mit der Natur – so hat der Künstler, Architekt und Umweltaktivist Friedensreich Hundertwasser die Welt geprägt.

Hundertwasser – Das Musical ist ein kunstvolles, buntes Spektakel mit vielseitiger Musik und ausdrucksstarken Aquarellen als Bühnenbild und ergreifender Geschichte mit Originalzitaten. Dieses Musical ist ein einmaliges Erlebnis – eine Hommage an einen außergewöhnlichen Visionär.

Kommen Sie mit auf eine farbenfrohe Reise durch die fantasievolle Welt dieses Ausnahmekünstlers.

Jetzt Tickets sichern
»Malen ist wie Träumen. Die Leinwand ist die Weltkarte seiner Seele, und die Hand des Malers unternimmt es, ihre weißen Flecken, die Meere und die unbekannten Kontinente mit seinen Farben auszufüllen …«

Aus dem Musical "Hundertwasser" von Rolf Rettberg

Impressionen

Bildrechte Michael Böhmländer/Festspielhaus Füssen

Unsere Spieltermine

Hundertwasser

Fr 12.07.24 | 19:30 Uhr
Tickets ab € 39,90

Hundertwasser

Sa 13.07.24 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 39,90

Hundertwasser

Sa 13.07.24 | 19:30 Uhr
Tickets ab € 39,90

Hundertwasser

So 14.07.24 | 14:00 Uhr
Tickets ab € 39,90
Weitere Tickets

Rund um Ihren Musicalbesuch

Wir möchten, dass Ihr Besuch bei uns zum unvergesslichen Erlebnis wird. Deswegen bieten wir Ihnen unsere exklusiven Zusatzleistungen an, um Ihren Tag bei uns abzurunden.

 

Zusatzleistungen

Pressestimmen

Hundertwasser - Das Musical

„…eine räumliche wie inszenatorische Tiefe, wie sie selten in einem Vollformat-Musical zu entdecken ist.“
Süddeutsche Zeitung, 01. November 2022

„Herausragend: die Poesie der Liedertexte von Rolf Rettberg. Stefan Holoubeks Vertonung dazu ist extrem vielseitig.“
Münchner Merkur, 31. Oktober 2022

„Hundertwasser begeistert Publikum im Festspielhaus Füssen“
Allgäuer Zeitung, 30. Oktober 2022

„Das Musical ist eine Hommage an einen großen Künstler und ein Geschenk für die Musicalbranche.“
leidenschaftmusical.de, 01. November 2022

„Denn das ist das Musical ohne Zweifel: ein Gesamtkunstwerk.“
diefrauschauthin.de, 03. November 2022

„Bunt, lebhaft und mit poetischen Bildern inszeniert“
kulturfreak.de, 30. Oktober 2022

Cast

Liebe Musicalfans, bitte beachten Sie, dass es allgemein zu abweichenden Besetzungen je nach Spieltermin kommen kann.

Felix Martin (Kurzbio 2022)

Felix Martin stand zum ersten Mal als Zwölfjähriger in DIE ZAUBERFLÖTE an der Staatsoper Hamburg auf der Bühne. Seine Ausbildung erhielt er am renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Zuletzt spielte er Gus, der Theaterkater in CATS 2019 - 2022 im Wiener Ronacher sowie den Rabanus 2022 in DIE PÄPSTIN im Deutschen Theater in München. Von 2017- 2019 stand Felix mit großem Erfolg als Erzdiakon Frollo in Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME im Berliner Theater des Westens, Deutschen Theater München und dem Apollotheater Stuttgart auf der Bühne. Im April 2018 feierte er im Berliner Wintergarten mit seinem JUBILÄUMSKONZERT - 30 Jahre Bühne - Premiere. Für seine Darstellung des ELVIS erhielt er die „Daphne“ der Berliner Theatergemeinde. Peter Weck holte ihn für die deutschsprachige Erstaufführung von LES MISÉRABLES als Marius sowie für die Welturaufführung von FREUDIANA nach Wien. Unter der Regie von Harry Kupfer spielte er den Tod in ELISABETH (Berlin, Wien, Zürich). Er verkörperte den Graf von Krolock in TANZ DER VAMPIRE (Regie: Roman Polanski) in Hamburg und Berlin. Weitere Hauptrollen waren: Danny in GREASE, Frank N. Furter in THE ROCKY HORROR SHOW, Leopold in IM WEIßEN RÖSSL, Zaza in EIN KÄFIG VOLLER NARREN sowie der Snoopy in DU BIST IN ORDNUNG CHARLIE BROWN. Im Wiener Ronacher spielte er 2016 IN EVITA den Juan Perón. In NEXT TO NORMAL war er der Dan in Wien, am Stadttheater Fürth und an der Staatsoperette in Dresden sowie in der Rolle des Dr. Madden am Berliner Renaissancetheater zu sehen. Für seine Darstellung des Alex in Andrew Lloyd Webbers ASPECTS OF LOVE erhielt er den Musicalpreis „IMAGE“. Im Fernsehen sah man ihn u.a. als Duffy in ICH HEIRATE EIN FAMILIE und in der Grimme- Preis ausgezeichneten Serie ATLANTIS DARF NICHT UNTERGEHEN. Für 3sat führte er als Moderator und Sänger durch die Gala HOMMAGE AN HARALD JUHNKE. Im Laufe seiner Karriere gastierte er mit verschiedenen Soloprogrammen wie z.B. FELIX MARTIN & FRIENDS und seinem Weihnachtsprogramm SCHÖNE BESCHERUNG. Er veröffentliche fünf Solo-CDs. Des Weiteren ist Felix Martin auf den Gesamtaufnahmen von LES MISÉRABLES (Wien/ Duisburg), FREUDIANA (Wien), Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME (Berlin) und CATS Revival 2021 (Wien) zu hören. In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt er die Titelrolle des Friedensreich Hundertwasser.

Leah delos Santos

Leah Delos Santos, eine gebürtige Philippinen, hatte ihr erstes Engagement in Deutschland als Kim im Musical "Miss Saigon" in Stuttgart. In Duisburg spielte sie als Eponine und Cosette in „Les Miserables“. Weitere Engagements führten sie u.a. als Lisa Carew in „Jekyll & Hyde“ nach Bremen und Magdeburg, als Cosette in „Les Miserables“ nach Bonn und als Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“ nach Tecklenburg. In Berlin spielte sie weitere Rollen wie Sillabub in „CATS“, Bella in „Hexen“ im weltberühmten Friedrichstadtpalast und Lady Marian in „Robin Hood“. Sie kreierte die Rolle der Alrun in der Uraufführung von „Bonifatius“ in Fulda. Leah spielte Belle in der Deutschland-Uraufführung von „Disneys Die Schöne & das Biest“ in Stuttgart, und später auch in den Produktionen in Oberhausen, Berlin, und in Magdeburg. Des Weiteren stand sie als Maria in „West Side Story“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg und den Bad Hersfelder Festspielen, wo ihr für diese Rolle der Zuschauerpreis verliehen wurde. Leah verkörperte in der Landgraf Tournee von „Jekyll und Hyde“ erneut Lisa Carew, den Gumbie/Jenny Fleckenreich/Jellylorum in Mehr Entertainments Tournee von „CATS“, Valentine de Villefort in der Frankenfestspiele Produktion von „Der Graf von Monte Christo“, und wieder die Rolle der Jellylorum in „CATS“ in Tecklenburg. Zuletzt spielte Leah in den österreichischen Aufführungen von „Jane Eyre“ die Rolle der Blanche Ingram und Tonia Gromeko in „Doktor Schiwago“, sowie die Rolle der Lady Thiang in „Der König & Ich“ bei den Seefestspielen in Mörbisch. Leah ist in den Aufnahmen von "Disneys Die Schöne & das Biest" (Stuttgarter Produktion), der Original-CD-Aufnahme von "Bonifatius", der Single "Wenn das wirklich liebe ist" mit Yngve Gasoy-Romdal, "Hexen" (Friedrichstadtpalast), "Jane Eyre" und "Doktor Schiwago" (Gmunden Produktionen) zu hören. In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt sie die Rolle der Amenoki.

Daniel Mladenov

Daniel Mladenov, Jahrgang 1991 nimmt seit 2008 Gesangsunterricht und an zahlreichen Workshops und Weiterbildungen bei renommierten und namhaften Stimmbildnern, Musicaldarstellern und Experten für Musicalgesang und Songinterpretation teil. Darunter Chris Murray, Carsten Lepper und Christopher Brose. Nach bereits 4 Jahren Gesangsunterricht nahm er an den Finalrunden des größten deutschsprachigen Musicalwettbewerbs teil. Seit 2008 tritt Daniel mind. 1 mal im Monat auf Events, Konzerten, Travestieshows und Bühnenspektakeln allerart auf und übernimmt regelmäßig Hauptrollen in diversen Musicalrevuen sowie Musical/Compilation-Shows. Er übernimmt Regie und Gesamtleitung und schreibt eigene Stücke. 2010 gewann er beim Casting der Tour „Musicalfieber“. Seit 2018 gehört er zur Cast von „Ludwig2“ wo er die Rollen der Grafen Dürckheim, Rettenberg und Holstein besetzt. Außerdem übernimmt er seit 2021 auch die Hauptrolle des König Ludwig. Seit 2021 ist er zudem in der Cast des Musicals "Zeppelin" und spielt die Rolle des Gustav in "Die Schöne und das Biest". In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt er die Rolle des René Brô.

Isabella Dartmann

Ab ihrem vierten Lebensjahr erhielt die gebürtige Saarländerin Ballettunterricht und stand mit dem “Kinder Musik Theater Saarbrücken” in vielen verschiedenen Hauptrollen (Cinderella, Schneewittchen, Stiefmutter) im Saarbrücker Schloss auf der Bühne. Auftritte im Staatstheater und dem Saarländischen Rundfunk folgten bald. Ihr Staatsexamen schloss sie an dem der Universität angeschlossenen Leopold - Mozart - Zentrum für Musik und Musikpädagogik in den Bereichen Musik, Gesang und Instrumentarium ab. Seit Mai 2019 steht die Künstlerin im Festspielhaus Neuschwanstein auf der Bühne. Sie ist dort in dem Erfolgsmusical Ludwig² in den Rollen der warmherzigen Sybilla Meilhaus und als gestrenge Herzogin Ludovika von Bayern und ab September 2022 als Kaiserin Elisabeth von Österreich zu sehen.Seit November 2021 als Mathilde in der dortigen Produktion „Die Schöne und das Biest“. Der Nachwuchs und das Fördern von Talenten liegen Isabella sehr am Herzen. So unterrichtet sie an einer Grundschule in Kempten Musik und Gesang und gibt privat und an der Ludwigs Musical Academy Unterricht in Gesang und Gesangstechnik. Gesanglich und schauspielerisch bildet sich die Künstlerin selbst immer weiter. Bei Sara Mitchell Woodard (St. Louis Conservatory for the Arts, St. Louis, Missouri, USA; Richard Strauß Konservatorium München), Gesangstechniken von Thomas R. Blaylock (Northwest Institut of Voice, Oregon). In Zürich schauspielerisch in den Bereichen ganzheitliches Method Acting auf Basis von Konstantin Stanislawski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen, bei Marco Hausammann-Gilardi. Für ihr künstlerisches Wirken wurde Isabella Dartmann von der Dr. Rudolf Zorn Stiftung, den Lions Clubs Kempten und dem Ladys Circle Kempten 2020 mit dem „LC-Förderpreis" ausgezeichnet. Am 19. November 2021 wurde sie vom Ministerpräsidenten des Saarlandes Tobias Hans für ihren erfolgreichen Lebensweg und ihr künstlerisches Wirken zur Saarlandbotschafterin ernannt. Mit dem Autor des Musicals Ludwig² Rolf Rettberg verbindet Isabella eine enge Freundschaft. Für sie schrieb er auf das bereits bestehende Lied „Kalte Sterne“ (Ludwig² Musical) den Text „IchBinIch“, sowie mit dem Wiener Komponisten Stefan Holoubek das Lied „Liebe ein ganzes Leben“. Beide Titel sind auf Isabellas erster CD „IchBinIch“ zu hören. Die Corona-Zeit nutzte die Künstlerin für deren Produktion. Für ihre Tochter Emely komponierte und schrieb sie das Wiegenlied „Träumeland“, das sie ihr als kleinem Kind immer zum Einschlafen vorsang. In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt Isabella Dartmann die Rolle der Mutter Hundertwassers. Die Künstlerin lebt mit ihrer Familie in Kempten, Allgäu.

Alexander Kerbst

Der ehemalige Thomaner hat einen Abschluss als Diplomschauspieler und spielte in zahlreichen Musicals Hauptrollen, z.B. DRACULA, MY FAIR LADY, WEST SIDE STORY, VINCENT VAN GOGH, CABARET, ME AND MY GIRL, EVITA, ON THE TOWN, DAS MÄDCHEN ROSEMARIE, ANYTHING GOES, DAISYS KÖNIG, HELLO DOLLY, CAN CAN, IM WEISSEN RÖSSL und MEIN FREUND BUNBURY. Alexander ist auch als Regisseur tätig: u.a. DIE NACHT DER MUSICALS, ORPHEUS IN DER UNTERWELT, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, THE KING OF QUEEN-MERCURY REALTRIBUTE und 2020 OPERETTE-ABER BITTE MIT ABSTAND. In Füssen spielt er Dr. Gudden in LUDWIG ² und Aesculapius in DIE PÄPSTIN. Seit 2021 ist er im Festspielhaus Neuschwanstein in der Welturaufführung von Ralph Siegel’s „ZEPPELIN“ als Kapitän Pruss sowie als Friedrich v. Zeppelin auf der Bühne. Mit Stefanie Kock schrieb er das Buch für die Erfolgsproduktion FALCO - DAS MUSICAL und spielt selbst die Hauptrolle. Highlight war sein Auftritt als Falco in der Helene-Fischer-Show. In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt er die Rolle des Mr. Money.

Stefanie Kock

Stefanie erhielt ihre Schauspielausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar (u.a. bei Klaus Maria Brandauer & Samy Molcho). Für die Musicalausbildung an der Stella R1-Academy bekam sie ein Vollstipendium. Engagements an vielen Theatern folgten. (Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Thalia-Theater, Ernst-Deutsch-Theater, Hamburger Kammerspiele, Schmidt’s Tivoli, Berliner Ensemble u. a.) Stefanie war und ist Solistin zahlreicher Musicals und Musikshows. (Ludwig², Falco meets Amadeus, Das Mädchen Rosemarie, Falco – Das Musical, Die Päpstin, Die Nacht der Musicals, Musical Moments etc.) Im TV war sie in mehreren Hauptrollen zu sehen und in vielen Fernseh-Showformaten zu Gast. Mit Alexander Kerbst gründete Stefanie das Musik-Comedy-Duo „Kerbst und Kock“. Stefanie ist auch Autorin. Sie schrieb den Roman „Single sucht Cover“ und – mit Alexander Kerbst – das Buch für „Falco – Das Musical“, mit dem sie 2020 zum vierten Mal auf Tournee geht.www.stefanie-kock.de www.kerbstundkock.de In der Uraufführung des Musicals HUNDERTWASSER am Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt sie die Rolle der Wiener Kulturstadträtin.
Tina Ajala
Anna Martens begann ihr Tanzstudium an der ArtEZ, Hochschule für die Künste, in den Niederlanden und absolvierte 2019 ihren Abschluss als Bühnentänzerin mit Stipendium an der Iwanson International. Sie war bereits im Bregenzer Festspielhaus, Gasteig München, Schwere Reiter und in den Münchner Kammerspielen als Tänzerin und Choreografin tätig. Anna Martens choreografierte „meine moms sagen immer..“für den Weltfrauentag (2020, Muffathalle München), „Die Insel der ungeliebten Spielsachen“(2021, Theater am Gleis Winterthur) und die Oper „the Village“ (2022, Katharinenkirche Hamburg). Seit 2021 arbeitet sie im Festspielhaus Neuschwanstein als Tänzerin und Dance Captain in diversen Produktionen mit, in „Hundertwasser" verkörpert sie die Rolle Kunterbunt, in „Ludwig2“ den Schwan. Anna Martens choreografierte „Hundertwasser“, „Die neuen 4 Jahreszeiten“, das Kammermusical „Buchbinder Wanninger“, „Dream King“ und die „Zauberflöte“ im Festspielhaus Neuschwanstein.

Noah von Rom

geboren am 05.07.2007, in Memmingen, besucht die 9. Klasse des BernhardStrigel-Gymnasiums und ist begeisterter Schüler der Musical Academy im Festspielhaus Füssen. Bereits in der Grundschule entdeckte Noah seine Liebe zur Bühne und die leidenschaftliche Begeisterung, in verschiedene Rollen und Charaktere zu schlüpfen. Bühnenerfahrung sammelte Noah in unterschiedlichen Rollen. „Josef“ im Schulmusical „JOSEF“, Kinderdarsteller Luther Oper, Showensemble JOY OF VOICE; Im Festspielhaus Neuschwanstein als: „Kleiner Ludwig“ in „LUDWIG²“, Kleiner Johannes in der „PÄPSTIN“ sowie als Kleiner Ferdinand von Zeppelin im Musical „ZEPPELIN“ und in der Kinderhauptrolle als Schwanenprinz im Musical „DER SCHWANENPRINZ“, mit der Botschaft „Träume leben, Träume bewahren, Träume wahr werden lassen“. Fernsehauftritt Verleihung „GOLDENE SONNE 2021“ mit der ZEPPELIN-Cast
Michael Schneider schloss das Studium zum Musicaldarsteller und Schauspieler im Jahr 2017 in Stuttgart ab. Während und im Anschluss des Studiums führte ihn sein Weg ans Stadttheater Pforzheim. Hier war er in Stücken wie „Sugar – Manche m.gens hei.“, „Blues Brothers“, „West Side Story“, „Der Bettelstudent“ und in Candide zu sehen. Seit 2016 ist er Teil der „Ludwig – Das Musical“ Cast in Füssen. In dieser Produktion ist Michael Schneider als Graf Rettenberg und Graf Holnstein auf der Bühne zu erleben. 2018/19 war er Teil der Cast von „Annie – Das Musical“ in Stuttgart als Cover Bert Healy. In „Zeppelin – Das Musical“ verk.rperte er die Rolle des Patissier „Jean Pierre“, in „Die Sch.ne und das Biest“ war Michael als lustiger Gehilfe „Bauer 3“ und in „Summer of Love“ als Bassist „Motor“ zu sehen. Es folgten weitere Produktionen wie „Hundertwasser“, „Der Geist der Weihnacht“ und „Die Zauberflöte“.
2021 schloss Immanuel die Berufsausbildung mit Schwerpunkt Gesang und Performance ab. Während seiner Ausbildung spielte Immanuel bereits Rollen in mehreren Musical Produktionen, zu denen unter anderem Renfield in "Dracula", Fedja in "Anatevka" und die Doppelrolle von Bob Enright und Josh in "9 to 5" zählen. 2018-2021 war er im Vocalensemble "Ennea" als Tenor und Solist, mit welchem er die CD "White" veröffentlichte. Seit August 2021 ist er im Festspielhaus Neuschwanstein bei den Produktionen Ludwig², Die Päpstin, Hundertwasser, Zeppelin und Ein Bisschen Frieden sowohl im Ensemble als auch in verschiedenen Rollen auf der Bühne. Für das neue Musical "Die Zauberflöte" im Deuschen Theater München und Festspielhaus Neuschwanstein übernimmt er erstmals die Hauptrolle des Tamino und wird außerdem im Ensemble zu sehen sein.
 

Eike Rücker-Klapper

Im September 2018 begann Eike seine Ausbildung zum Musicaldarsteller an der, damals neu gegründeten, Stage & Musical Academy in Frankfurt und machte im April 2022 dort seinen Abschluss. Schon während der Ausbildung war er Teil der Deutschlandpremiere von „Wie im Himmel“ und war auch in der Operette „Ball im Savoy“ am Staatstheater Darmstadt zu sehen. Seit dem 1. August 2022 ist er am Festspielhaus Neuschwanstein in Ludwig2, Die Schöne und das Biest, Hundertwasser, Die Päpstin, Zeppelin und Ein bisschen Frieden - Summer of Love zu sehen.
Felix begann seine Musicallaufbahn bereits in jungen Jahren an der Stage Academy Stuttgart. Zu dieser Zeit war er auch in „Tarzan“ als kleiner Tarzan zu sehen. Außerdem spielte er im Festspielhaus Neuschwanstein den kleinen Johannes in „Die Päpstin“ und den kleinen Ludwig im gleichnamigen Musical. Als Tänzer konnte er bereits mehrere internationale Preise im Bereich des Contemporary Dance gewinnen und choreografierte zuletzt für JAS Entertainment Stücke wie „Die Schatzinsel“ und „Robin Hood“.
Daniel Hauser absolvierte seine 4 jährige Ausbildung zum Musicaldarsteller in Wien. Schon während seines Studiums spielte er in DER MANN VON LA MANCHA, FAUST und bei der Schauspielbühne am Theater Wagabunt in DIE ERSTE STUNDE und TITUS. Auf der Felsenbühne Staatz u.a. in WEST SIDE STORY als Baby John, in ARTUS EXCALIBUR als Lucan und Solist in LES MISERABLES, KISS ME KATE sowie bei JESUS CHRISTUS SUPERSTAR. Auf der Musical Tournee DER KLEINE PRINZ war er als Geschäftsmann, König und Laternenanzünder zu sehen. Daniel spielte am Landestheater Basel als Cagelles und am Landestheater Stralsund als Jean-Michel in LA CAGE AUX FOLLES auf der Bühne. In DER LEGENDE VOM HEIßEN SOMMER verkörperte er die Rolle von Richi. Am Theaterhaus Erfurt spielte er im Musical THE BOYS FROM SYRACUSE und war teil des Ensembles sowie am Kleinen Theater Haar in der Uraufführung VILLA HAAR als Rolf Knie. Daniel ist regelmäßig im Festspielhaus Neuschwanstein im Musical LUDWIG² und verkörperte dort die Rolle von Prinz Otto. Aktuell spielt Daniel in der Uraufführung DIE ZAUBERFLÖTE-DAS MUSICAL und ist Bestandteil des Ensembles/ Cover KAKADU, PAPAGENO und SKLAVE. Daniel Hauser hat sich auch in der Schlagerbranche einen Namen gemacht und bereits mehrere Songs veröffentlicht, die unter anderem im Radio zuhören sind.

Finola Schulze

Finola Schulze wurde in Reutlingen, in Baden-Württemberg geboren und schloss 2020 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin in Stuttgart an der JAS Education ab. Schon früh sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen Tanz und Gesang, ausserdem wirkte sie lang als Querflötistin und Oboistin in einem Orchester mit. Neben ihrer Ausbildung Unterrichtete sie einige Jahre Querflöte und Blockflöte an der JAS MA Stuttgart. Seit 2021 unterrichtet sie Gesang in der Ludwigs Kids Academy hier im Festspielhaus. Zu sehen war Finola in Stücken wie in HAIRSPRAY als Tammy, SWEET CHARITY als Betsy, Suzanne und Cover Rosie, 9TO5. Oder am Festspielhaus Neuschwanstein in LUDWIG2 im Ensemble, Herzogin Sophie und Cover Schwan, In DIE SCHÖNE UND DAS BIEST im Ensemble, Cover Bella/Grete/Ilse/Tänzerin, in ZEPPELIN als Ensemble Swing und Cover Isabella von Zeppelin und in DER RING, HUNDERTWASSER und SUMMER OF LOVE- EIN BISSCHEN FRIEDEN im Ensemble.
Luzia Sahler ist fest im 𝐹𝑒𝑠𝑡𝑠𝑝𝑖𝑒𝑙h𝑎𝑢𝑠 𝑁𝑒𝑢𝑠𝑐h𝑤𝑎𝑛𝑠𝑡𝑒𝑖𝑛 als Darstellerin engagiert. So spielte sie im Alter von 15 Jahren erstmals als Ensemblemitglied in Die Päpstin. Ebenfalls ist sie seit 2021 regelmäßig bei Ludwig2 als Schwan und im Ensemble auf der Bühne zu sehen. Hinzu kommen Zeppelin und Summer of Love von Ralph Siegel. Als Tänzerin zeigte sie sich bei Dreamking und Die Schöne und das Biest. Im Musical Hundertwasser und Geist der Weihnacht übernahm sie kleinere Rollen. Nachdem sie 2022 bereits für Der Ring von Frank Nimsgern auf der Bühne stand, freut sie sich nun auf sein neues Projekt Die Zauberflöte als Cover der ersten Dame und im Ensemble.
 
Lena Jund (*1997) absolvierte ihre Tanzausbildung an der IWANSON International School of Contemporary Dance und ist Tänzerin und Tanzlehrerin. Seit ihrem Diplom- Abschluss 2019 arbeitet sie als Tanzlehrerin an unterschiedlichen Schulen und gibt dort mit Freude ihre Leidenschaft zum Tanz weiter. Als Tänzerin darf sie nun auch seit Oktober 2022 in unterschiedlichen Musicals am Festspielhaus Neuschwanstein auf der Bühne stehen und freut sich, nun auch Teil des zeitgenössischen Tanzstückes zu sein.  
 
Christina Reuter absolvierte 2020 ihre Ausbildung an der Abraxas Musical Akademie in München. Seitdem kann sie ihrer Leidenschaft für Musik und Tanz am Festspielhaus Neuschwanstein folgen und war dort u.a. in Produktionen wie „Zeppelin“, „Die Schöne & das Biest“ und „Die Päpstin“ als Tänzerin zu sehen. Im aktuellen Projekt "Zauberflöte" darf sie neben ihrer Tanzposition die Rolle der 3. Dame covern.
Natasha Fuchs absolvierte ihre Ausbildung zur professionellen Bühnentänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin 2017 an der Basement Performing Arts Schule in Ingolstadt. Darauf erfolgte eine drei-jährige Fortbildung an der Sosani Tanztheater Akademie in Regensburg im Bereich des zeitgenössischen Tanzes und der experimentellen Performance Art. Nun arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und Tanzpädagogin. Hierbei widmet sie sich einer Vielzahl von Tanzstilen, darunter Zeitgenössischer Tanz, Jazz Dance, Modern Dance, Hip Hop, Commercial, Dancehall, House, Waacking und Voguing. In den letzten Jahren konnte Natasha als Ensemblemitglied in verschiedenen Tanzkompanien bereits Bühnenerfahrung sammeln. Sie nahm unter anderem an mehreren Produktionen des Sosani Tanztheaters in Regensburg und der Art of Dance Company in Ingolstadt teil. Seit Oktober 2022 ist sie in mehreren Produktionen des Festspielhauses Neuschwanstein als Tänzerin zu sehen.
Doris Teichmann schloss ihre Ausbildung 2020 an der Iwanson International School of Contemporary Dance ab. Seitdem ist sie als Tänzerin und Tanzpädagogin tätig. Sie tanzte unter anderem bei der Dance in Art Junior Company in Amsterdam, der Eröffnung der Sphinxstraße in 
Luxor oder diversen Werbe - und Musikvideoproduktionen. Seit 2022 ist sie auch am Festspielhaus Neuschwanstein in verschiedenen Produktionen 
zu sehen.
Kristina Bösl genoss ihre Ausbildung an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München. Nach ihrem Abschluss wurde sie ausgewählt, am Intensivprogramm der Oriantheatre Dance Company in Paris teilzunehmen. Als freischaffende Tänzerin arbeitet sie in Bühnen- und Werbeproduktionen und freut sich sehr darüber, seit 2022 am Festspielhaus Neuschwanstein zu sein.
  • Werk:
    Hundertwasser - Das Musical
  • Autor: Rolf Rettberg
    Komponist: Stefan Holoubek
  • Veranstalter:
    Festspielhaus Management GmbH
  • Regie:
    Dirk Schattner, Benjamin Sahler
  • Bühnenbild:
    Heidi Trimmel, Oliver Knipp

Verzaubernde Momente schenken

Immer das passende Geschenk: Ein Gutschein für einen Musical-Besuch oder ein wenig Musicalgenuss für zuhause mit unseren Artikeln aus dem Merchandise-Shop.

Social Media Beiträge