Buchbinder Wanninger
Das bayerische Musical & Menü in der Bierwirtschaft des Festspielhauses Neuschwanstein

Valentin-Klassiker als beschwingtes Musical

Bereit für ein wahnsinniges Spektakel in der Bierwirtschaft des Festspielhauses?
Dann ist Zeit für unser Wirtshaus Musical und Bayrischers Menü – exklusiv in Füssen ab 16. Februar! 

Tauche ein in eine Welt voller Lachen, Staunen und purem Genuss! Hol dir jetzt Deine Tickets für das bahnbrechende bayrische Comedy Musical und tauche ein in einen Abend, der Dir die Bauchmuskeln vor lauter Lachen trainiert.

Mit einem bayrischen 3-Gang-Menü und einer irrwitzigen Show im Festspielhaus wirst du in die höchsten Höhen der Unterhaltung katapultiert!
Setz dich an Deinen Tisch und gönn Dir einen Schluck Bier, während die Stars des Abends die Bühne rocken! Mit dabei sind Größen wie Tim Wilhelm von den Münchner Freiheit, Film- und Fernsehgröße Ferdinand Dörfler, die allseits bekannte Tanja Maria Froidl, Musicalstar Henriette Schreiner und der geniale Komponist Christian Auer am Klavier. Und nicht zu vergessen: Unser umwerfendes Tanzduo Anna & Alina! 

Versäume nicht dieses unvergessliche Ereignis – eine Fusion aus mitreißender Musik, köstlichem Essen und einer Prise bayrischer Magie! Erlebe einen Abend, der dich vor lauter Spaß fast platzen lässt!  Hol dir jetzt deine Tickets, bevor sie weg sind! 

In bester bayerischer Wirthaustradition wird das Stück auf einer kleinen Bühne in der Bierwirtschaft des Festspielhauses aufgeführt.

Spieltermine

Array ( [0] => Buchbinder Wanninger )
Fr 22.03.24 | 18:00 Uhr
Tickets ab € 49,00
Sa 23.03.24 | 18:00 Uhr
Tickets ab € 49,00

Ablauf & Menü

Bei Buchung eines Tickets ist ein 3-Gang Menü (ohne Getränke) inklusive.

Der Beginn bezeichnet das servieren der Vorspeise.
Bitte finden Sie sich entsprechend vorzeitig in der Bierwirtschaft des Festspielhauses ein.

Sie sitzen während der Aufführung an Tischen in der Bierwirtschaft.
Bewirtung findet nicht während der Vorstellung statt.

Der Ablauf ist wie folgt:

Vorspeise
Hauptgang
1. Akt
Nachtisch
2. Akt

Die Speisen entnehmen Sie bitte folgender Karte:

Zum Menü

Spieltermine Deutsches Theater München

06.03.24 | 20:00 Uhr
BUCHBINDER WANNINGER - PREMIERE
07.03.24 | 20:00 Uhr
08.03.24 | 20:00 Uhr
09.03.24 | 20:00 Uhr
10.03.24 | 19:30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass in München kein Menü angeboten wird.

Tickets Deutsches Theater München

Cast

Liebe Musicalfans, bitte beachten Sie, dass es allgemein zu abweichenden Besetzungen je nach Spieltermin kommen kann.

Ferdinand Dörfler wurde in München geboren und absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Danach war er u. a. am Staatsschauspiel Dresden, am Theater Augsburg, am Stadttheater Klagenfurt sowie am Theater Baden-Baden, am Nationaltheater Weimar, am Staatstheater Stuttgart, bei den Theaterfestspielen in Schwäbisch Hall, Feuchtwangen und Garmisch-Partenkirchen sowie am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und am Berliner Ensemble engagiert. Zu seinen wichtigsten Rollen zählen die Titelpartien in »Macbeth«, »Jedermann«, »Wilhelm Tell« und »Der Schinderhannes«, sowie Graf Wetter vom Strahl (»Das Käthchen von Heilbronn«), Thoas (»Iphigenie auf Tauris«), Jago („Othello“), Behringer („Die Nashörner“), Talbot (»Die Jungfrau von Orleans«), Knieriem (»Der böse Geist Lumpazivagabundus«) und Lopachin (»Der Kirschgarten«). Im Musiktheaterbereich stand er bereits als Tevje in »Anatevka«, als Captain Stone in »Die Blume von Hawaii« und in diversen Rollen in »The Black Rider« auf der Bühne, sowie zuletzt als Meister Eder in dem Musical „Pumuckl“von Franz Wittenbrink am Gärtnerplatztheater München. Mit dem ungarischen Ensemble »Kretakör« gastierte er in »Phaidra« bei den Salzburger Festspielen sowie auf Festivals in Zürich, Breslau und Budapest. Er arbeitete u. a. mit Regisseur/innen wie Hasko Weber, Irmgard Lange, Johan Simons, Tina Lanik, Philip Tiedemann, Árpád Schilling, Elias Perrig, Klaus D. Kirst und Tobias Wellemeyer zusammen. Seit 1996 ist er regelmäßig in Fernsehproduktionen wie »Tatort«, »Der Alte«, »Die Rosenheim Cops«, »Polizeiruf 110 – Frau Schrödingers Katze«, »München 7«, »Maximilian«, »Ku’damm 56«, »Marie fängt Feuer«, »Der Pass«, „Oktoberfest 1900“, »Die Chefin«, »München Mord« und »Pan Tau« zu sehen. Zudem spielte er in den Kinofilmen »Sommer in Orange« von Marcus H. Rosenmüller, »Weißbier im Blut« von Jörg Graser und »Willi und die Wunderkröte« von Markus Dietrich. In zahlreichen Hörspielproduktionen arbeitete er u. a. für den Bayerischen Rundfunk, den SWR, den HR und für Deutschlandradio.

Tanja Maria Froidl

Zum Leidwesen ihrer drei Geschwister sang Tanja Maria Froidl bereits als Kind gerne und viel. Als Teenager erweiterte sie ihr Repertoire in Chören und zunehmend in Bands und widmete sich leidenschaftlich der klassischen Gitarre. Eigentlich wollte sie nach dem Abitur Sozialpädagogik studieren, schaffte aber auf Anhieb die Aufnahmeprüfung für klassischen Gesang am Münchener Richard-Strauss-Konservatorium. Seitdem ist die freischaffende Sängerin in vielseitiger Hinsicht künstlerisch unterwegs – auf der Opernbühne (bspw. Oper Passau), in Konzertsälen (bspw. Herkulessaal München), im Musiktheater (bspw. als Marylin Monroe), auf Kabarettbrettern (hier gewann sie 2 x einen ersten Preis mit eigenen Chansonprogrammen), auf Musicalbühnen (bspw. als böse Stiefmutter in 3 Nüsse für Aschenbrödel), vor der Kamera (u.a. bei Notruf Hafenkante), als Moderatorin und mittlerweile auch als Autorin und Regisseurin (UA 2019 „Herr Mozart spielt“). Mit dem Team Sahler-Auer-Hummel feierte Tanja Maria Froidl sehr erfolgreiche Tourneen in einer Revue über Jacques Offenbach und insbesondere als Zarah Leander. Auch wenn als klassisch ausgebildeter Mezzosopran Hosenrollen (bspw. Hänsel, Pinocchio, Peter Pan) zum Repertoire gehören, empfindet es die Sängerin als besondere Ehre, den Boandlkramer verkörpern zu dürfen.

Henriette Schreiner

Nach ihrem Musikstudium an der „Hochschule für Musik und Theater“ in Leipzig, zog es die Wahlberlinerin zunächst auf die Theaterbühnen des deutschsprachigen Raums, wo sie unter anderem Hauptrollen in THE ADDAMS FAMILY, MONTY PYTHONS SPAMALOT, DER KLEINE HORRORLADEN, THE DROWSY CHAPERONE und LA CAGE AUX FOLLES spielte. 2018 war Henriette zudem als Solistin in Dieter Falk’s Pop-Oratorium LUTHER und im WINTERGARTEN VARIETÉ in Berlin zu sehen. 2019 jedoch legte sie das Theater erstmal auf Eis, um in NASHVILLE TN ihre Singer-Songwriter-Karriere voranzubringen. Dort verbrachte sie einige Monate und kam 2020 mit ihrer Debüt EP „Henriette“ im Gepäck nach Deutschland zurück, die sich 4 Wochen in den Amazon-Charts auf Platz 1 hielt. Die Coronazeit nutzte sie, um sich musikalisch komplett neu zu erfinden und ihr Debutalbum DEAR SHADOW zu kreieren, das im vergangenen Herbst erschien. In 2022 spielte sie in dem Musical JEKYLL AND HYDE unter der Regie von Andreas Gergen die Hauptrolle der LISA CAREW, in Füssen gab sie letzten Winter ihr Debüt als MARIOZA in DIE PÄPSTIN. Für SUMMER OF LOVE-EIN BISSCHEN FRIEDEN kehrt Henriette nun als MONI ans Festspielhaus zurück und wird zudem die Hauptrolle der NINA BAUER covern, zeitgleich wird sie auch als CATHERINE EDDOWES in Frank Nimsgerns neustem Werk JACK THE RIPPER zu sehen sein. Foto: Saskia Allers

Jörg-Tim Wilhelm

Jörg-Tim Wilhelm, bekannt als TiM, ist ein deutscher Schauspieler, Sänger und Moderator. Geboren in Bayreuth, hat TiM schon in jungen Jahren seine Liebe zur Musik entdeckt. Als Teenager gewann er mit der Crossover-Rock-Band Alien Police Department den nationalen Titel "BEST NEWCOMER '95" und erhielt daraufhin seinen ersten Plattenvertrag. TiM studierte Schauspiel und Gesang und arbeitete in verschiedenen Theaterproduktionen, wie zum Beispiel in der Augsburger Inszenierung von "Die Räuber". Parallel dazu begann er auch seine Karriere im Fernsehen und moderierte über 1000 TV-Sendungen, darunter "Pumuckl TV", "Schlawiner Club" und "TOGGO TV". Die Arbeit mit Kindern war TiM dabei schon immer eine Herzensangelegenheit. Er entwickelte und realisierte mit Christian Radtke und den Kultusministerien verschiedener Bundesländer die "SCOOLTOUR", bereiste ehrenamtlich mit der Gitarre im Gepäck hunderte Kinder-Krankenhäuser und komponierte Kinderlieder. TiM ist auch als Schauspieler und Sänger aktiv und tourt mit der Band Münchener Freiheit durch Europa und auf hoher See. Er spielte verschiedene Rollen in Schauspiel- und Musiktheater-Produktionen und ist seit 2004 Mitglied des festen Ensembles der "Komödie im Bayerischen Hof" in München. Im Jahr 2005 gründete TiM seine eigene TV-Produktion, die primär Fernsehbeiträge, Image-Filme und Musik-Videos produziert. Seit 2021 ist TiM im Festspielhaus Neuschwanstein in "Zeppelin - das Musical" als Graf Ferdinand zu sehen. 2023 folgte die Premiere von Ralph Siegels "Ein bisschen Frieden - Summer of love" ebenfalls in Füssen, bei der TiM als junger Rock-Musiker Richard Steiner eine Hauptrolle verkörpert. TiM nennt sich selbst aber schlicht „Vagabund mit Hund“ und wohnt während Produktionen meist nur bescheiden im Campervan. TiM ist ein "Künstler zum Anfassen", der für seine Liebe zur Musik und Unterhaltung, seine ergreifende Energie, seinen enormen Einsatz und seinen tollen Teamgeist bekannt ist. Er brennt dafür, frei von Schubladendenken zu unterhalten - Jung und Alt, in Arenen genauso gerne wie im Kammerspiel.

Publikum hat viel zu lachen beim „Buchbinder Wanninger“ im Festspielhaus Neuschwanstein

Münchner Merkur

Impressionen

Bildrechte Michael Böhmländer

Social Media Beiträge