Solidaritätsaktion

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT UNSER THEATER UND SPAREN SIE BIS ZU 38% AUF DEN TICKETPREIS DURCH BUCHUNG EINES SOLIDARITÄTS-GUTSCHEINS MIT FÜNFJÄHRIGER GÜLTIGKEIT!

Liebe Musicalfans,
aktuell haben wir eine Solidaritätsaktion aufgelegt, bei der Sie mit dem Kauf eines RABATTIERTEN GUTSCHEINS für unsere Musicals LUDWIG², PÄPSTIN, RING und ZEPPELIN das Theater in dieser Krisenzeit unterstützen können, ohne sich jetzt schon auf einen konkreten Termin oder eines der vier Stücke festlegen zu müssen. Der Gutschein gilt jeweils für 2 TICKETS, egal für welches unserer Musicals LUDWIG², PÄPSTIN, RING und ZEPPELIN, und ist je nach Preisklasse um bis zu 38% GÜNSTIGER als der reguläre Ticketpreis. 

Der GUTSCHEIN IST 5 JAHRE GÜLTIG und kann somit auch als Geschenk maximal flexibel genutzt werden. Als besonderes Dankeschön ist jedem Gutschein noch ein goldener „Solidaritätstaler“ beigelegt. Eine Gedenkprägung, die außerhalb dieser und möglicher zukünftiger Solidaritätsaktionen für das Festspielhaus nicht erhältlich sein wird und Sie immer an unsere Verbundenheit mit Ihnen als besonderer Freund des Festspielhauses erinnern wird.

Die Ticketgutscheine der Solidaritätsaktion können Sie direkt hier buchen. (Falls die Aktion nicht direkt angezeigt wird klicken Sie bitte oben neben dem „Ticket“-Button auf den Reiter „Solidaritätsgutscheine“)

Für Rückfragen sind wir selbstverständlich jederzeit gerne per Mail unter service@das-festspielhaus.de oder werktags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 08362 5077-777 für Sie erreichbar!

WAS FÜHRT UNS ZU DIESER SOLIDARITÄTS-AKTION?
Die aktuelle Situation stellt uns vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Die gesamte Gesellschaft, jeden Einzelnen und auch unser Festspielhaus in Füssen!
Die aktuellen Theaterschließungen sind zum Schutz der Gesundheit unumgänglich und werden von uns zu 100% unterstützt. Das Wohlergehen unserer Mitmenschen steht an allererster Stelle und wenn jemand in der gegenwärtigen Situation sagt, es gibt wichtigere Sorgen als das Einzelschicksal unseres Theaters, so stimmt sicherlich auch dies. Dennoch ist die Lage für uns, wie für die meisten privaten Bühnen nahezu existenzbedrohend, da wir ausschließlich von Ticketeinnahmen und ohne öffentliche Förderung leben.

Unsere Veranstaltungen sind die einzige nennenswerte Einnahmequelle. Diese wurden behördlich vorerst untersagt.
Das Festspielhaus ist ein Betrieb, der sich in einer solchen Situation nicht einfach komplett herunterfahren lässt. Allein der Unterhalt des Gebäudes und die Wartung der Bühne verursachen hohe laufende Kosten, die weiter aufgebracht werden müssen.
Die knapp 30 festangestellte Mitarbeiter des Theaters mussten leider zum großen Teil in Kurzarbeit geschickt werden. Wir bedanken uns bei unserem Team ausdrücklich für das große Verständnis, die Solidarität und die Unterstützung. Wir wissen, dass die getroffenen Maßnahmen auch Einschnitte für jeden einzelnen und dessen Familien bedeuten.

Wir bemühen uns derzeit auch für unsere zahlreichen Künstler, die für ihre Bühnenauftritte aus ganz Deutschland zu uns anreisen und nicht dauerhaft am Haus beschäftigt sind, gute Auffanglösungen zu finden. Unser Ziel ist es, auf jeden Fall alle Arbeitsplätze zu erhalten und nach der Krise gemeinsam wieder voll durchzustarten!
Wenn Sie jetzt Tickets für eine der Veranstaltungen in der Zukunft buchen, unterstützen Sie uns erheblich in dieser schweren Zeit. Für diese Solidarität möchten wir uns bei Ihnen bedanken!

Mit unserem Festspielhaus in Füssen haben wir etwas sehr Wertvolles zu bewahren. Oft weiß man erst, was man hatte, wenn es verlorengegangen ist! Zum Glück erleben wir derzeit eine starke Solidarität und Unterstützung von vielen Seiten, so dass wir diese Krise gemeinsam bewältigen werden und es soweit nicht kommen wird!
Im Festspielhaus Füssen haben wir in den vergangenen fünf Jahren mit sehr viel persönlichem Engagement und Herzblut, mit einem hoch engagierten Team von Mitarbeitern vor und hinter den Kulissen und mit wunderbaren Künstlern einzigartige Musicals kreiert. Wir haben diese nie nur als reine „Unterhaltung“ oder „Entertainment“ verstanden: Unser Märchenkönig Ludwig II, Namensgeber des Festspielhauses, war ein Idealist, der von einer besseren und friedlicheren Welt träumte - ein Pazifist und Künstler durch und durch, ein Visionär, der sich von den Künsten, der Philosophie, dem Schönen und der Liebe zur Natur leiten ließ. Bei unserem Schaffen in Füssen ließen wir uns stets von denselben Gedanken leiten. Der kommerzielle Aspekt stand bei unserem Theater nie im Vordergrund, sondern der Wunsch, mit einzigartigen Musicals unseren Besucherinnen und Besuchern, eine echte Freude und wunderschöne Theatererfahrungen zu ermöglichen! Im Gegensatz zu den allermeisten Bühnen in Deutschland haben wir diese Leistungen bis heute ausschließlich privat finanziert. Dabei haben wir bezüglich der Wirtschaftlichkeit in den letzten vier Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und den Betriebsverlust im vergangenen Jahr auf ein Minimum reduziert. Wir waren fest davon überzeugt, in diesem Jahr erstmals eine „schwarze Null“ zu erreichen. Dafür haben wir bis zur Selbstaufgabe gekämpft und gearbeitet. Umso mehr trifft uns jetzt der aktuelle Rückschlag. Und umso mehr hoffen wir, dass unsere Leistungen der vergangenen Jahre nun auch von der Politik wahrgenommen werden und diese uns nicht im Stich lässt!

Wir wollen den eingeschlagenen Weg nach der Krise voller Kraft weiter beschreiten und Sie, liebes Publikum, aus der Region, aus ganz Deutschland und darüber hinaus mit unseren Musicals hoffentlich noch viele Jahre begeistern!

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns tatsächlich durch den Kauf eines SOLIDARITÄTSGUTSCHEINS unterstützen würden.
Die Ticketgutscheine der Solidaritätsaktion können Sie direkt hier buchen. (Falls die Aktion nicht direkt angezeigt wird klicken Sie bitte oben neben dem „Ticket“-Button auf den Reiter „Solidaritätsgutscheine“)

Für Rückfragen sind wir selbstverständlich jederzeit gerne per Mail unter service@das-festspielhaus.de oder werktags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 08362 5077-777 für Sie erreichbar!

Wir freuen uns auf Sie – bleiben Sie gesund!

Mit einem herzlichen Gruß aus Ludwigs Festspielhaus
Benjamin Sahler - Theaterleiter

×
Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte hier.