Große Verdi – Puccini – Gala

Aktuelle Termine

weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Tickethotline unter:
+49 (0)8362 - 5077 777

Compagnia d ́Opera Italiana di Milano

Die Operngalas der Compagnia d ́Opera Italiana di Milano sind schon längst fester Bestandteil ihrer Tourneen. Die Highlights aus den bekanntesten Opern GiuseppeVerdis und GiacomoPuccinis fügen sich zu einem Konzertabend der Extraklasse zusammen, der spätestens bei der Zugabe mit Jubel, rhythmischen Applaus und Standing Ovations endet. Mit konstant hoher musikalischer Qualität interpretiert die Compagnia d ́Opera Italiana di Milano überwiegend Werke von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini, und seit über 65 Jahren werden die Produktionen der Compagnia in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Städten bejubelt.

Die Verdienste derCompagnia d’Opera di Milano um die Popularisierung des Belcanto-Repertoires wurden mehrfach von der italienischen Regierung ausgezeichnet. Der hervorragende Ruf der Compagnia d‘Opera Italiana di Milano lässt sie zum begehrten Karrieresprungbrett junger Sänger aus der ganzen Welt werden. Bei den alljährlichen Vorsingen in Mailand  sind Künstler und Künstlerinnen nicht nur aus Italien vertreten, sondern aus fast allen Kontintenten. Besonders erfreulich ist es, wenn junge Künstler, die erstmals und über Jahre im Tourneegebiet vorgestellt werden konnten, Karriere machen, wie etwa Miriam Gauci, Swetla Wassilewa oder Maria Luigia Borsi und viele, deren Wege von der Scala bis zur Metropolitan Opera, den Salzburger Festspielen und führenden Opernhäusern wie Wien, Stuttgart oder Zürich führten.

Warum lieben wir Oper? Warum können uns Kompositionen, die oft mehr als 100 Jahren alt sind, so bewegen? Warum können wir die gleichen Opern wieder und wieder hören, ohne ihrer müde zu werden? Oper ist vor allem anderen Gefühl, das zur Musik wird, Gefühl, das in den Streichern und Bläsern mitschwingt, aber vor allem interpretiert durch Menschen. Und diese Menschen singen von Gefühlen, die über die Jahrhunderte gleich bleiben - von Liebe und Verlust, von Eifersucht und Zorn. Und im Gegensatz zu dem oft vorgebrachten Argument, Oper sei nur für "eine Elite", sprechen diese Gefühle jedermann an, der offen für sie ist.
Giuseppe Verdi ist derKomponist großer Leidenschaften. Er ist der erste Musikdramatiker Italiens, bei dem tiefe Menschlichkeit und expressive Emotionen musikalische Form finden. Er zählt zu den wenigen Komponisten, an deren hohen Standard die Kunst der Oper gemessen wird. Mehr als 50 Jahre dominierte er die italienische Opernwelt und Werke wie La Traviata, Rigoletto, Troubadour, Don Carlos, Aida, Otello, oder Falstaff haben ihre Popularität beim Publikum nie verloren.

Giacomo Puccini war sein legitimer Nachfolger, der wichtigste Meister der internationalen Opernszene des ausgehenden 19., der Wegbereiter des beginnenden 20. Jahrhunderts. Bis auf seine zwei frühesten Opern zählen alle seine späteren Werke wie La Boheme, Madame Butterfly, Tosca oder Turandot weltweit zu den Dauerbrennern auf den Opernbühnen. Seine einzigartigen Melodien, die innige Darstellung auch der kleinen Leute, des Alltäglichen, eroberten die Herzen der Zuhörer.
×
Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte hier.