Ein Sommernachtstraum

Ein Hammer. Ein Straßenfeger, ein Quotenbringer! Traurig. Und lustig. Das volle Programm.

Nicht eben bescheiden kündigt der Handwerker und Hobbyregisseur Bottich das Stück an, das er im „Sommernachtstraum“ mit seinen Kollegen zur Hochzeit von Herzog Theseus und Hippolyta, der Königin der Amazonen, am Hofe in Athen aufführen will.

Und nicht weniger verspricht „Ein Sommernachtstraum“ auf der Bühne von Ludwigs Festspielhaus in Füssen zu werden: Ein heiteres und zugleich sinnliches Musical mit eingängigen Songs und frechen Texten. Shakespeares Klassiker führt durch die Irrungen und Wirrungen der Liebe und durch eine geheimnisvolle Welt von Elfen, Zaubertränken und viel Magie.
Mit ihrer witzigen und zeitgemäßen Adaption des Bühnenklassikers „Ein Sommernachtstraum“ haben Autor Heinz Rudolf Kunze und Komponist Heiner Lürig perfekte Sommertheater-Unterhaltung geschaffen. Das künstlerische Zweiergespann zählt mit mehr als 1000 Live-Konzerten, zahlreichen Alben und drei Shakespeare-Musicals zu einem der erfolgreichsten Teams in der deutschsprachigen Musikszene.

Das Publikum erwartet eine spritzige und kurzweilige Aufführung mit mehr als 70 Mitwirkenden, unter anderem der Ballettakademie Kaufbeuren und einer Liveband, tollen Kostümen und Kulissen sowie eine Handlung, die bezaubert und berührt. Lassen Sie sich mitreißen von diesem einzigartigen Musicalspektakel für die ganze Familie.

Matthias Stockinger
Er lieferte 2011 in Kempten schon einmal eine umjubelte Interpretation der Titelpartie beim Musical Ludwig2“. Stockinger war Graf Krolock im „Tanz der Vampire“ und unter anderem in den Musical-Klassikern „Rebecca“, „Evita“, „Hair“ und „West Side Story“ zu sehen. Und begeisterte 2016 in „Ludwig2“ in der Titelrolle.
Anna Hofbauer
Die Marktoberdorferin sammelte Bühnenerfahrung schon im Ensemble der ersten Produktion des Musicals „Ludwig²“ in Füssen. Bekannt ist sie einem Millionenpublikum unter anderem als „Bachelorette“ aus der gleichnamigen RTL-Fernsehshow. 2016 avancierte sie in Füssen als Kaiserin Elisabeth in „Ludwig²“ zum Publikumsliebling.
Gaststar Dennie de Winter
Dennie Schmidt, bekannt als Reiseleiter und Künstlerbetreuer Dennie de Winter aus der ARD-Kreuzfahrt-Serie „Verrückt nach Meer”. Immer aktiv, voller Tatendrang, überall präsent und stets einen vorlauten Spruch auf den Lippen – egal ob hoch oben in der Luft, tief unter dem Meeresspiegel, mittendrin im Gewimmel asiatischer Metropolen, als helfende Hand bei einem Heiratsantrag, als Musical-Sänger, Show-Organisator, Sportskanone und Stadtführer für die Schiffsprominenz.
Ballettakademie Kaufbeuren
Joachim König und seine Frau Elke König-Sräga haben vor rund 40 Jahren in Kaufbeuren die Ballettakademie gegründet, 20 Jahre später folgte das Tanztheater. Beide, einst erfolgreiche professionelle Tänzer, unterrichten klassisches Ballett und Musical (Tanz).
Heinz Rudolf Kunze (Text)
Heinz Rudolf Kunze gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Rockmusikern. Mit „Dein ist mein ganzes Herz“ landete er in den achtziger Jahren seinen ersten Top-Ten Hit. Es folgten Charterfolge wie „Mit Leib und Seele“ und „Alles was sie will“ sowie die Verleihung namhafter Schallplattenpreise. Mit Heiner Lürig verbindet Heinz Rudolf Kunze unter anderem auch im Musiktheaterbereich bereits eine langjährige künstlerische Zusammenarbeit. 2003 feierte ihr Musical „Ein Sommernachtstraum“ Uraufführung in den Herrenhäuser Gärten in Hannover.
Heiner Lürig (Musik)
Heiner Lürig ist Gitarrist, Komponist und Produzent. Mit der Musik zu dem Hit „Dein ist mein ganzes Herz“ verhalf er Kunze zum großen überregionalen Durchbruch. Auch für den außerordentlichen Erfolg der Songs „Mit Leib und Seele“, „Finden Sie Mabel“, „Alles was sie will“, „Wenn du nicht wiederkommst“ und „Leg nicht auf“ zeichnete der Musiker mitverantwortlich. Mehr als 1000 Live-Konzerte, zahlreiche Album-Produktionen und drei Shakespeare-Musicals haben das künstlerische Zweiergespann Lürig/Kunze zu einem der wohl erfolgreichsten Teams in der deutschsprachigen Musikszene gemacht.
×
Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort.