Die Schöne und das Biest – das Musical

Termin: Fr, 29.05.2020 18.00 Uhr
Hotline: +49 (0) 8362 - 50 77 777
Beendet

Die Schöne und das Biest - Das traumhafte Musical für die ganze Familie!

Martin Doepkes Musical Die Schöne und das Biest erlebte 1994 in Köln seine umjubelte Uraufführung und erfreut sich seitdem auf zahlreichen deutschen Bühnen größter Beliebtheit. Kinder wie Erwachsene sind gleichermaßen fasziniert und berührt von dieser ganz speziellen Musical-Version des klassischen Märchenstoffs!

Die Inszenierung basiert auf der Vorlage des traditionellen Märchens und zeigt die bekannte Geschichte auf der großen Bühne des Festspielhauses Füssen in beeindruckenden Bühnenbildern, farbenprächtigen Kostümen und mit weit über 25 Darstellern als echte Großproduktion!

Das Festspielhaus möchte mit diesem Stück einen familiengerechten Einstig in die faszinierende Welt seiner Musicalproduktionen bieten. In der märchenhaften Inszenierung kommen teilweise auch Bühnenbilder und Kostüme des „großen“ Ludwig Musicals zum Einsatz und die Zuschauer erleben in der zweistündigen Aufführung (inklusive Pause) die gesamten technischen Möglichkeiten der Füssener Bühne. Hier werden märchenhafte Traumwelten mit Hilfe modernster Technik ins hier und jetzt geholt! 

Im Gegensatz zur Disney Version spielt die Handlung in einem kleinen Dorf in Deutschland. Die Figuren lassen die Geschichte für die ganze Familie zum Greifen nah werden! 
Die Musik des Musicals begeistert auf ganzer Linie mit gefühlvollen Balladen, rockigen Up-Tempos und großen Tanz- und Ensemblenummern.

Lassen Sie sich dieses Feuerwerk der Emotionen nicht entgehen!

HANDLUNG

In einem verwunschenen Schloss lebt ein Prinz, der einst wegen seiner Grobheit und Unmenschlichkeit von einer FEE in ein BIEST verwandelt wurde. Als sich eines Tages der Kaufmann WILHELM in das verwunschene Schloss verirrt, schlägt ihm das grausame, verzweifelte Biest einen Tauschhandel vor: Wilhelms Freiheit und ein nie versiegender Reichtum gegen eine seiner Töchter – denn der Bann des Biests kann nur gelöst werden, wenn sich ein Mädchen in ihn verliebt. Es ist BELLA, die jüngste der drei Töchter Wilhelms, das Aschenbrödel der Familie, die sich für ihren Vater aufopfern will und sich auf den Weg zu dem schrecklichen Schloss macht. Sie ist eine Träumerin mit der Sehnsucht nach einem Leben des tumben Dorfalltags. Bella entscheidet sich für ein Leben mit dem Biest und gegen den aufschneiderischen GUSTAV, der schon lange plump um sie geworben hat. Daraufhin mobilisiert Gustav das ganze Dorf, um das Biest zu vernichten. Während des Kampfes erkennt Bella, dass es nicht Mitleid, sondern Liebe ist, die sie mit dem Biest verbindet. In letzter Sekunde gesteht sie ihre Liebe und löst damit den Fluch, der auf dem verwunschenen Prinzen, dem Schloss und all seinen Bewohnern gelastet hat.

Musik von Martin Doepke
Liedtexte von Elke Schlimbach & Grant Stevens
Buch von Christian Bieniek
Idee und Konzept von Hans Holzbecher & Andrea Friedrichs

×
Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte hier.