4. März 2021 |

Der Ring

Frank Nimsgern

Der mit dem ARD Fernsehpreis und 2017 mit zwei Musical1 Awards ausgezeichnete Musiker, Komponist und Produzent – von der Süddeutschen Zeitung als „deutscher Komponist mit Weltformat” bezeichnet – setzte neue europäische Musik -und Theater Impulse. Dafür stehen weit über 2 Millionen Besucher von Werken, wie z.B. „Der Ring“, „Qi “ (Berlin),“Qi“, “ Elements”, „Hexen“, „Hänsel & Gretel“ (alle (Friedrichstadtpalast Berlin), „POE” ( München), ”Phantasma” (Saarländisches Staatstheater), „Paradise of Pain” oder “SnoWhite”( Oper Bonn), welche beide von der ARD als Musicalfilm ausgestrahlt wurden. Frank Nimsgern schrieb bis zum heutigen Tag über zwei Dutzend Filmmusiken, darunter die Musik für bisher zehn Folgen des TV-Dauerbrenners „Tatort“. Für Chaka Khan war er von 1994-96 als Musicaldirector und Gitarrist tätig. Er produzierte & arrangierte über 50 Alben unter anderem mit und für Anna Netrebko, Gino Vannelli, Billy Cobham, the Supremes, Klaus Doldinger, Pete York, ARD Superdrumming , John Lord und ganz aktuell das Top Ten Album von Mark Seibert. Mit seiner eigenen Band, der Nimsgern Group, konzertierte und dozierte er für das Goethe-Institut durch fast alle Kontinente dieser Erde, mit Auszeichnung in Jakarta-Süd Ost Asien. Nimsgern schrieb u.a. den Titelsong für die damalige Daily Show von „Siegfried & Roy“ in Las Vegas. Ab 5. Oktober 2018 wird „Der Ring“ im Festspielhaus Füssen in der preisgekrönten Inszenierung wieder Premiere feiern.

Zurück zur Übersicht
Media wall ansehen