Abaco Orchester

Abaco-Orchester München & Wiener Klaviertrio

Das erstklassige, junge Sinfonieorchester Abaco aus München spielt zusammen mit dem renommierten Wiener Klaviertrio unter der Leitung von Joseph Bastian die Sinfonie Nr. 4 von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Ludwig van Beethovens Tripelkonzert.
Moderiert wird das Konzert von der BR-Klassik Moderatorin Annekatrin Schnur, bekannt aus der Sendung U21 junge Klassik.
Begeisterung durch Spielfreude …

Das Orchester setzt sich aus bis zu 100 Studenten und jungen Berufstätigen zusammen, die sich neben Studium und Beruf mit großer Leidenschaft der Musik widmen. Viele der Musiker waren Mitglieder der deutschen Landesjugendorchester, des Bundesjugendorchesters und Preisträger bei Jugend musiziert. Einige hatten ein Musikstudium begonnen, bevor sie sich für ein anderes Studium entschieden.
Die Organisation und Verwaltung liegt komplett in den Händen der Musiker, die alle wichtigen Entscheidungen, wie etwa die Dirigenten- und Programmwahl, gemeinsam tragen.

Dieses besondere Engagement spiegelt sich auch auf der Bühne wieder, auf der das Orchester immer wieder mit seiner Spielfreude begeistern kann.

Das Abaco-Orchester wurde 1988 von Studenten der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität gegründet.

Chefdirigent Joseph Bastian

“Einen sensationellen Einstand” feierte Joseph Bastian im Februar 2016 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, als er für den erkrankten Robin Ticciati mitten in einer Konzertwoche einsprang. Der französisch-schweizerische Dirigent konnte “dieses Einspringen in einen künstlerischen Triumph verwandeln”, so weiter die Münchener Abendzeitung.

Kurze Zeit darauf gewann er den Neeme Järvi Preis 2016 des Gstaad Menuhin Festivals und wurde eingeladen, im April 2017 das Gstaad Festival Orchestra auf Tournee mit den Pianistinnen Khatia und Gvantsa Buniatishvili zu dirigieren.

Weitere Debüts in den nächsten Monaten beim Münchener Kammerorchester, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, dem Basler Sinfonieorchester, dem Musikkollegium Winterthur, dem Berner Symphonieorchester, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, den Duisburger Philharmonikern und den Nürnberger Symphonikern.
Als Assistent arbeitete er eng mit Mariss Jansons, Daniel Harding und Vladimir Jurowski zusammen. Bei Meisterkursen mit Bernard Haitink, Jorma Panula und David Zinman dirigierte er das Tonhalle-Orchester Zürich, die Lucerne Festival Strings sowie das Noord Nederlands Orkest.

In Forbach (Frankreich) geboren, studierte Bastian Posaune an der Hochschule für Musik Saar. Seit 2004 ist er Mitglied im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Seit 2011 ist Joseph Bastian Chefdirigent des Abaco-Orchesters der Universität München.

Moderatorin Annekatrin Schnur

Seit März 2014 leitet Annekatrin Schnur die Redaktion U21, das junge Magazin von BR-KLASSIK. Man kennt sie als Moderatorin der Sendung »U21 − Deine Szene. Deine Musik« und des Fernsehformats »U21-VERNETZT«. Auch bei Konzerten des Münchner Rundfunkorchester steht sie regelmäßig als Moderatorin auf der Bühne. Bereits ab 2011 war Annekatrin Schnur in freier Mitarbeit für das Programm BR-KLASSIK tätig, so auch als Autorin von Beiträgen und Features oder Reporterin beim ARD-Musikwettbewerb und auf Tourneen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Nach dem Bachelor im Fach Management und ersten Berufserfahrungen studierte Annekatrin Schnur Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia an der Hochschule für Musik Karlsruhe und gestaltete ein Abschluss-Feature zum Thema »Oberammergauer Passion − ein Dorf und seine Leidenschaft«.
Inzwischen gibt sie ihre Kenntnisse selbst an junge Radiomacher weiter, z.B. bei Coachings für den Jugendradiotag von BR-KLASSIK und in Bildungsprojekten des Bayerischen Rundfunks für Schülerinnen und Schüler. Daneben tritt sie immer wieder bei besonderen Events als Moderatorin in Erscheinung: bei der Lounge am Lenbachplatz ebenso wie bei »BMW Welt Klassik & Lounge«, beim festlichen Schlusskonzert des ARD-Musikwettbewerbs oder Konzerten der Versicherungskammer Kulturstiftung.
×
Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort.